Header Patientenbereich Diabetologieportal

So funktioniert die Therapie mit  GLP-1-Rezeptoragonisten

Ihre Therapie mit GLP-1-Rezeptoragonisten hat viele Vorteile: Sie senkt Ihren Blutzuckerspiegel und verbessert den HbA1c-Wert. Da GLP-1 appetitzügelnd wirkt, hilft es übergewichtigen Patienten, das Körpergewicht zu reduzieren. Die Anwendung ist einfach und unkompliziert.

Körpereigene Funktionen sind Vorbild

Bei der neuen Therapie kommen sogenannte GLP-1-Rezeptoragonisten zum Einsatz. Die Substanz imitiert die Wirkung eines natürlichen körpereigenen Botenstoffes, der nach dem Essen vom Darm freigesetzt wird.

Die Wirkung der GLP-1 Therapie

Die GLP-1-Rezeptoragonisten verstärken in der Bauchspeicheldrüse die Ausschüttung des körpereigenen Insulins. So gelingt eine Steuerung des Blutzuckerspiegels. Zusätzlich verlangsamt der GLP-1-RA die Magenentleerung, so dass der Nahrungsbrei verzögert in den Darm gelangt.

Das Ergebnis der neuen Behandlungsmethode

Der Körper nimmt Nährstoffe und Zucker langsamer auf, der Blutzucker steigt nach einer Mahlzeit weniger stark an. In der Folge sinkt der Blutzuckerspiegel, der HbA1c-Wert wird verbessert.

X